NIS2 Richtlinie ab Oktober 2024

NIS2-Richtlinie: Vorbereitung auf erhöhte Cybersicherheitsstandards in der EU

Die Network and Information Security Directive 2 (NIS2) stellt eine bedeutende Überarbeitung der ursprünglichen NIS-Richtlinie von 2016 dar. Seit Januar 2023 in Kraft, zielt NIS2 darauf ab, die Cybersicherheitsstandards in der Europäischen Union weiter zu harmonisieren und zu erhöhen. Mit der Frist für die nationale Umsetzung bis zum 17. Oktober 2024 müssen sich Organisationen jetzt vorbereiten, um die strengen Anforderungen zu erfüllen und schwere Strafen zu vermeiden.


Hauptmerkmale der NIS2


  • Erweiterter Anwendungsbereich: Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger gilt NIS2 für eine breitere Palette von Sektoren, einschließlich Energie, Transport, Banken, Gesundheitswesen und digitaler Infrastruktur. Es führt auch die Klassifizierung von Organisationen in "wesentliche" und "wichtige" Einheiten ein, jeweils mit spezifischen Compliance-Verpflichtungen.


  • Strengere Sicherheitsanforderungen: Die Richtlinie fordert verbesserte Risikomanagementmaßnahmen, einschließlich regelmäßiger Cybersicherheitsschulungen für Mitarbeiter, Multi-Faktor-Authentifizierung und strenge Protokolle zur Vorfallsreaktion. Auch die Sicherheit der Lieferkette und die Planung der Geschäftskontinuität werden betont.


  • Erweiterte Meldepflichten: Organisationen müssen bedeutende Cybersecurity-Vorfälle innerhalb von 24 Stunden melden, gefolgt von einem detaillierten Vorfallsbericht innerhalb von 72 Stunden. Dies stellt sicher, dass schnell gehandelt wird und potenzielle Schäden minimiert werden.


  • Schwere Strafen: Die Nichteinhaltung der NIS2 kann zu hohen Geldstrafen und Sanktionen führen. Die Strafen werden basierend auf dem globalen Umsatz einer Organisation berechnet, was die Bedeutung der Einhaltung der Richtlinie unterstreicht.


  • Lokalisierte Durchsetzung: Jeder EU-Mitgliedstaat wird die Richtlinie durch nationale Gesetze umsetzen und durchsetzen, um sicherzustellen, dass die Maßnahmen an lokale Kontexte angepasst sind, während die EU-weite Konsistenz gewahrt bleibt.


Vorbereitung auf NIS2


Um sich auf NIS2 vorzubereiten, sollten Organisationen umfassende Risikobewertungen durchführen, um potenzielle Schwachstellen zu identifizieren und zu mindern. Investitionen in fortschrittliche Cybersicherheitstechnologien und die Schulung von Mitarbeitern zu bewährten Praktiken sind entscheidend. Darüber hinaus wird die Einrichtung klarer Prozeduren zur Vorfallsreaktion und das regelmäßige Testen dieser Pläne die Bereitschaft sicherstellen.


Bei IT Consulting Cologne verstehen wir die Komplexität, die mit der Erfüllung dieser neuen Standards verbunden ist. Unser Team ist darauf spezialisiert, Ihrer Organisation dabei zu helfen, die NIS2-Anforderungen zu erfüllen, von der anfänglichen Bewertung bis zur vollständigen Implementierung der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen.

Starten Sie mit IT Consulting Cologne


Um sicherzustellen, dass Ihre Organisation NIS2-konform ist und mögliche Strafen zu vermeiden, vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Erstgespräch mit uns. Lassen Sie sich von IT Consulting Cologne durch diesen Übergang führen und gewährleisten Sie eine robuste Cybersicherheit und die Einhaltung der neuesten EU-Vorschriften.

Administrator 29. Mai 2024
Diesen Beitrag teilen
Stichwörter
Archiv
Schritte zur erfolgreichen TISAX Zertifizierung